Entries from 'Kolumbien'

VON CARTAGENA INS PARADIES! – DIE SAN BLAS INSELN !

20. Woche – 17. bis 24. Januar 2013 Heute freuen wir uns einerseits den dreckigen Ort Taganga zu verlassen, andererseits verlassen wir auch ungern unsere supergeniale Hostelanlage. Für uns war das “Casa de Felipe” einfach unser Hostel No. 1!!! Nach nur 5 Stunden Busfahrt erreichen wir Cartagena und kommen aus dem Staunen nicht mehr raus!…

read more →

DIE MÜLLBERGE VON TAGANGA

20. Woche – 13. bis 17. Januar 2013 Von Medellin aus fliegen wir nach Santa Marta an die Karibikküste und fahren direkt mit einem Minibus nach Taganga. Taganga ist ein ehemaliges Fischerdorf, welches bei Backpackern sehr beliebt ist. In vielen Reiseführern wird der Ort auch für sein Beachlife und den schönen Tauchrevieren empfohlen. Als wir…

read more →

MEDELLIN – AUF DEN SPUREN VON PABLO ESCOBAR…

19. Woche – 7. bis 13. Januar 2013 Viel hat man in den 80er und 90er Jahren über Medellin gehört und gelesen, meistens nur unschönes wie Mord, Raub und Erpressung. Die Drogenkartelle um Pablo Escobar führten ihre Kriege damals auf offener Strasse, so dass Medellin den Ruf als gefährlichste Stadt der Welt hatte. Allein in…

read more →

BOGOTA UND SALENTO

18.Woche 30.Dezember 2012 bis 7. Januar 2013 Zum Jahresabschluss reisen wir zur Abwechslung mal mit einer komfortablen Buslinie namens “Navette” von San Augustin zurück in die kolumbianische Hauptstadt und 8-Millionen-Metropole Bogota. Anders als bei der Hinreise (wir berichteten) haben wir diesmal ein richtiges “Luxusschiff” erwischt. Die attraktive Stewardess versorgt uns mit Kissen und Decken, damit…

read more →

VON LETICIA -AMAZONAS IN DIE BERGE NACH SAN AGUSTIN

17. Woche – 23. bis 30. Dezember 2012 Nach dem wir in Tabatinga uns einen Ausreisestempel besorgt haben, fahren wir mit einem Collektivo (dem ältestesten und rostigsten VW-Bus, den wir je gesehen haben!) nach Leticia. Fast hätten wir die Grenze nicht bemerkt, da die beiden Städte ineinander über gehen. Wir sind mitten im Amazonasgebiet, aber…

read more →