Entries from 'Dschungel'

VON MIAMI NACH HONOLULU MIT EINEM KURZEN GEDANKENAUSFLUG IN DEN ABENTEUERLICHEN CORCOVADO-DSCHUNGEL

Unglaublich, wie die Zeit vergeht! Wir sind jetzt schon fast 7 Monate unterwegs und haben irgendwie jegliches Zeitgefühl verloren. Wir reisen von einem Ort zum anderen, sind ständig in Bewegung. Jeder Tag ist neu und anders, jeden Tag erleben und sehen wir neue Dinge. Jeder Tag ist fast wie ein neues Leben! Und so treiben…

read more →

¡PURA VIDA! IN PUERTO VIEJO IN COSTA RICA!

22. Woche – 11. Februar bis 15. Februar 2013 Wir kehren nach einer chilligen Woche Bocas del Toro wieder dem Rücken zu und reisen weiter in das üppig-grüne Tropenland Costa Rica. Mit dem Bus fahren wir zur Grenzstation Sixaola. Nachdem wir recht zügig die Formalitäten erledigt und einen Obolus von 10 Dollar für die Ausreise…

read more →

IM AMAZONASDSCHUNGEL – TAG 3 UND TAG 4.

16. Woche – 23. bis 29. Dezember 2012 Nachdem wir unser Dschungelcamp abgebaut haben, geht es wieder mit dem Boot zurück in unsere Lodge. Die Sonne brennt schon wieder am frühen Morgen auf uns herunter. Wir freuen uns jetzt deshalb umso mehr auf einen Sprung in den Fluss und auf eine anschliessende frische Dusche !…

read more →

IM DSCHUNGEL TAG 2 – LEHRSTUNDEN IM TIEFEN AMAZONASREGENWALD

15.Woche – 20.Dezember 2012 5Uhr in der Früh. Der Iphone-Wecker klingelt und der Hahn kräht, doch wir schlummern tief und fest unter unserem Moskitonetz und bekommen von alldem nichts mit! Erst als Melanie zufällig die Augen öffnet, auf ihre Armbanduhr schaut und “Scheisse” murmelt, schrecke ich auch aus meinem Schlaf. 5:20Uhr zeigt die Uhr! Um…

read more →

UNSER ALLTAG IM DSCHUNGELCAMP

3./4.Woche – 27.September bis 06.Oktober 2012 06:30Uhr: Es ist schon taghell und die exotischen Vögel singen und trällern schon ihre Morgensongs. Spätestens jetzt kriechen wir langsam aus unserem Moskitonetz heraus, setzen uns in die wärmende Morgensonne und lesen interessante Bücher. 07:30Uhr: Desayuno! Frühstücken im Haupthaus. Es gibt Margarine, leckere Marmelade, Brötchen und warmen Bananenpfannkuchen! Mmmhhhh……

read more →

(PETER) EIN FEUCHT-FRÖHLICHER AUSFLUG

4.Woche … an einem heißen Mittwoch im Dschungel… Nach unserem extrem anstrengenden Aufstieg entlang des Butterfly-Trails überlege ich, ob ich heute mal “heimlich aus dem Dschungelcamp” ausbüxe und in das Nachbardorf (ein gottverdammtes Dschungelnest mit ca. 15 Einwohnern) flüchte, um mal ein kaltes Bier zutrinken. Um in das Dorf zu kommen, muss ich mit der…

read more →

(MELANIE ) EIN FEUCHT-FRÖHLICHER AUSFLUG

4.Woche (MELANIE) EIN FEUCHT-FRÖHLICHER AUSFLUG …an einem heißen Mittwoch im Dschungelcamp… Heute sind wieder einmal fast alleine im Camp. Ein Großteil der Dschungelbewohner sind mit Alvarro nach Atalaya gefahren, um weiter an den Booten zu bauen. Wir haben heute nicht viel zu tun und wollen deshalb mal den naheliegenden “Butterfly-Trail” entlang wandern. Anscheinend benötigt man…

read more →

EIN TAG ALS HOLZFÄLLER UND BOOTSBAUER UNTERWEGS,

3.Woche EIN TAG ALS HOLZFÄLLER UND BOOTSBAUER UNTERWEGS! … an einem Sonntag im tiefen Amazonasgebiet… Heute geht es mit Alvarro, unserem Dschungelchef, in die über 2 Stunden entfernte Stadt Alataya um ihm und seinem Freund zu helfen, ein Boot zu bauen. Wir fahren mit dem Taxi bis nach Picopalta, von da aus werden wir von…

read more →

MIT CHICO UNTERWEGS

3.Woche An irgendeinem Tag während unseres Dschungelabenteuer… Heute sind wir ganz allein im Dschungel! Die anderen Mitbewohner sind in das nächste Dorf gewandert (2Stunden Fußweg von unserer Lodge entfernt!) und Alvarro, el chefe, hatte auch außerhalb was zu erledigen. Deshalb wurden wir zum Birdwatching losgeschickt und mit einem Hightech-Feldstecher, Block und Kuli ausgestattet. Also, los…

read more →

10 TAGE DSCHUNGELCAMP IM MANU NATIONALPARK PERU

3./4.Woche – 27.September bis 06.Oktober 2012 Heute verlassen wir mal wieder die Andenmetropole Cusco und lassen uns auf ein neues Abenteuer tief im Dschungel ein! Es ist für uns ein interessantes Selbstexperiment: 10 Tage lang fernab von der Zivilisation und Urbanisierung, d.h. ohne Strom/Licht, ohne Fernseher/Radio, ohne Restaurants, ohne Warmwasser/heiße Duschen und natürlich ohne Internet…

read more →